Handball EM 2022 - Österreich Gruppe D Bratislava

Informationen

Klicken Sie auf eines der Schlagwörter, um Informationen zu dem Thema zu erhalten.

Das Zimný štadión Ondreja Nepelu ist eine Eissporthalle in der slowakischen Hauptstadt Bratislava. Es liegt an der Ecke Trnavská cesta und ulica Odbojárov, etwa 2,3 km nordöstlich der Altstadt im Stadtteil Nové Mesto. Derzeit trägt die Halle den Sponsorennamen Slovnaft Aréna und ist Heimat des bekannten slowakischen Eishockvereines HC Slovan Bratislava. Die Arena wird 2022 Spielstätte der Handball WM sein. Die aktuelle Kapazität beträgt ca. 10.000 Sitzplätze.

Bratislava Arena -Zimný štadión Ondreja Nepelu

Bratislava, die charmante und moderne Hauptstadt der Slowakei, zieht immer mehr Besucher an. Ob Lifestyle oder Kultur - hier wird ganzjährig für jeden Geschmack etwas geboten. Die gut erhaltene Altstadt aus dem 18. Jahrhundert lädt mit ihren zahlreichen Cafés und Geschäften zum Bummeln und Verweilen ein. für einen tollen Blick über die Donaustadt im Dreiländer-Eck lohnt sich der Aufstieg zur Burg Bratislava. Vielleicht lohnt sich für Sie auch eine Verlängerung Ihres Bratislava Aufenthalts: In unmittelbarer Nähe der Stadt befinden sich idyllische Weingüter und die Kleinen Karpaten mit vielen schönen Wander- und Fahrradwegen. Buchen Sie jetzt ihr Hotel in Bratislava auf TUI.at und freuen Sie sich auf eine erlebnisreiche Städtereise!


Slowakei - Kurzinfo

Hauptstadt Bratislava

Kosice

Slowakei

Unser Nachbarland die Slowakei ist ein junges Land mit langer Geschichte. Es bietet viele Überraschungen, Kultur und einmalige Naturschönheiten. 1993 wurde das Land durch die Teilung der Tschechoslowakei unabhängig. 2004 wurde die Slowakei Mitglied er Europäischen Union und seit 2009 kann man hier mit Euro bezahlen. Mittlerweile leben auf den rund 49.000 km2 ca. 5 Millionen Einwohner.

Bratislava

Die Hauptstadt der Slowakei, oder auch Schönheit an der Donau genannt, beherbergt ca. 425.000 Einwohner. Sie liegt wie der Name schon sagt an der Donau und am Fuß der Kleinen Karpaten. Ihre Geschichte wurde von zahlreichen Kulturen mit unterschiedlicher Gewichtung geprägt wie Kelten, Römern, Germanen, Juden, Slowaken, usw. Bratislava war eines der wichtigsten wirtschaftlichen Zentren Großmährens, des Königreichs Ungarn und der Tschechoslowakei.

Sehenswertes in Bratislava:

Wahrzeichen der Stadt ist die Bratislavaer Burg, ursprünglich Sitz der Herrscher, heute Sitz des Historischen Museums. Von seinem 47 Meter hohen Kronenturm bietet sich ein herrlicher Ausblick über die Stadt.

St. Martin ist eine gotische Kirche aus dem 15. Jahrhundert, ehemals Krönungskirche. Erinnerung an diese Zeit ist die vergoldete Replik der Königskrone auf der Spitze des Turms der Kathedrale.

Slavín ist das größte Kriegsdenkmal Mitteleuropas und befindet sich ebenfalls in der slowakischen Hauptstadt. sind 6845 Soldaten der Sowjetischen Armee begraben, welche bei der Befreiung von Bratislava während des zweiten Weltkriegs gefallen sind.

Die Bronzestatue eines napoleonischen Soldaten erinnert an die Belagerung von Bratislava durch Napoleon in den Jahren 1805 und 1809.

Košice

Košice ist die zweitgrößte Stadt der Slowakei und liegt im Osten am Fluss Hornád. 2013 war die Metropole der Ostslowakei gemeinsam mit dem französischen Marseille europäische Kulturhauptstadt. Košice war die erste europäische Stadt, die eine vom König signierte Wappenurkunde erhielt. Dieses Wappen und alle die danach kamen, sind in Form einer Engelsstatue im Park nahe des Doms der Heiligen Elisabeth zu sehen.

Auch sehr schön anzusehen ist The Singing Fountain, der Springbrunnen vor der Staatsoper, welche seine Wasserspiele zu einer dazugehörigen Melodie darbietet.

 

Termine

Momentan sind online leider keine Termine verfügbar. Wir informieren Sie aber gerne über mögliche Veranstaltungen - kontaktieren Sie uns einfach unter info@fanreisen24.com.